…und mehr

MINT

Wir legen am Gymnasium Wülfrath besonderen Wert darauf, möglichst alle Schülerinnen und Schüler für MINT-Fächer zu begeistern.

Eine gute MINT-Bildung bietet nicht nur hervorragende berufliche Perspektiven, sondern leistet auch einen wichtigen Beitrag zur Allgemeinbildung. Eine fundierte Meinungsbildung zu gesellschaftsrelevanten Themen, wie z.B. „Nachhaltigkeit“, „Datenschutz“ und „Klimaschutz“ ist nur mit grundlegenden MINT-Kenntnissen möglich.

Damit unsere Schülerinnen und Schüler erfahren und erleben, wie spannend und wie grundlegend die MINT-Disziplinen sind, halten wir in allen Jahrgangsstufen ein vielfältiges Angebot bereit, sowohl inner- als auch außerschulisch.

MINT-Ausprägung in der Unterrichtsverteilung

  • Teilnahme am Modellvorhaben „Informatik in der Erprobungsstufe“: Im Auftrag des Ministeriums für Schule und Bildung des Landes Nordrhein-Westfalen setzt die Bezirksregierung Düsseldorf seit dem Schuljahr 2018/19 das vierjährige Informatik-Modellvorhaben um. Jeweils 37 Gymnasien in den Regierungsbezirken Düsseldorf und Köln nehmen teil. Das Vorhaben wird vom Fachgebiet „Didaktik der Informatik“ der Universität Wuppertal begleitet.
  • Informatik kann derzeit – mit Ausnahme des Jahrgangs 7 (G9: Jahrgänge 7 und 8) – durchgängig belegt werden.
  • Wahlpflichtbereich II mit zwei MINT-Fächern: Naturwissenschaften und Informatik.
  • ggf. Projektkurs in der Oberstufe mit naturwissenschaftlichem Schwerpunkt.
  • LK-Angebot: Immer mindestens zwei bis drei naturwissenschaftliche Leistungskurse: Biologie und Physik oder Biologie und Chemie, zeitweise sogar alle drei.

MINT-Wettbewerbe

Mathematik

  • WMW: Der Wülfrather Mathematik-Wettbewerb WMW ist ein hausinterner Mathematik-Wettbewerb für die 5. bis 7. Klasse.
  • Känguru-Wettbewerb: Der mathematische Multiple-Choice-Wettbewerb findet weltweit in mehr als 80 Ländern statt. Am SGW nehmen die Jahrgangsstufen 5/6 geschlossen teil, Schülerinnen und Schüler der höheren Jahrgangsstufen auf freiwilliger Basis. Insgesamt haben wir jährlich 200 bis 300 Teilnehmer.

Physik

Biologie

Chemie

Informatik

MINT-Exkursionen

Alle aufgeführten Exkursionen sind in den schulinternen Lehrplänen fest verankert.

 

Jahrgangsstufe 8

 

Exkursion des WPII-Informatik-Kurses zum NEAnderLab 

Als offizieller Kooperationspartner des zdi-NEAnderlabs (http://www.zdi-neanderlab.de) besucht das Gymnasium Wülfrath das Schülerlabor seit vielen Jahren. Gefördert wird das Zentrum zum großen Teil von der Bundesagentur für Arbeit mit dem Ziel, Jugendliche für MINT-Fächer zu begeistern. Regelmäßig nimmt die Jahrgangsstufe 8 am Kurs „Löten und Aufbau einer elektronischen Schaltung“ teil. Schülerinnen und Schüler lernen in diesem vierstündigen Kurs löten, stellen Objekte aus Silberdraht z.B. Schmuck her und löten als erste elektronische Schaltung einen astabilen Multivibrator.
 

Jahrgangsstufe 8/9

 

Exkursion zu Lhoist mit den Chemie- und Physikkursen

Seit 2019 besteht die Kooperation mit Lhoist, ein Unternehmen in der Kalk- und Dolomitindustrie mit deutscher Zentrale in Wülfrath. Bei Betriebsbesichtigungen erfahren Schülerinnen und Schüler über die Bedeutung von Kalkprodukten im Alltag und welche Berufsgruppen im Unternehmen beschäftigt sind.
 

Jahrgangsstufe 9

 

Exkursion zum Neanderthalmuseum

Im Rahmen des fächerübergreifenden Projekts: „Evolution trifft Schöpfung“ findet eine Exkursion zum Neanderthalmuseum statt. Hier besuchen die Schülerinnen und Schüler die Dauerausstellung und nehmen am Workshop Kriminalbiologie teil. Hierzu mehr.
 

Jahrgangsstufe 9

 

„Flug und Fliegen“ im NEAnderLab in Hilden

Seit 2012 besuchen wir im Rahmen der Unterrichtsreihe „Mechanik der Flüssigkeiten und Gase“ das Schülerlabor in Hilden. In diesem Kurs werden an Einzelstationen mit Windstromerzeugern die grundlegenden Experimente zur Strömungslehre, zu Auftrieb, Luftwiderstand und Wirbelbildung durchgeführt. Das Phänomen des Fliegens wird ebenfalls durch bionische Ansätze erschlossen. Hierzu mehr.
 

Jahrgangsstufe EF

 

„Nano-Schülerlabor“ an der Universität Duisburg

Mit Hochtechnologie-Geräten, die es an keiner Schule gibt, können Schülerinnen und Schüler in die mikroskopische Welt eintauchen. Mit einem hochauflösenden Lichtmikroskop, einem Rasterelektronenmikroskop, dem Bau von Farbstoff-Solarzellen und einem UV-Vis-Spektrometer werden Nanostrukturen untersucht. Damit sich die lange Anreise lohnt, wollen wir in Zukunft auch eine Führung durch die Physik-Laboratorien und ein Mittagessen in der Mensa anschließen. Vielleicht bleibt dann ja auch noch Zeit für einen Spaziergang über das Uni-Gelände. Hierzu mehr.
 

Jahrgangsstufe EF

 

Exkursion des Informatik-Kurses zu ab-data in Velbert

Informatikkurse des Wülfrather Gymnasiums besuchen regelmäßig die Velberter IT-Firma ab-data, die kommunale Systemlösungen anbietet. Vor Ort werden den Schülerinnen und Schülern verschiedene Berufe im IT-Bereich vorgestellt und die zahlreichen Wege erklärt, diese Berufe zu erlangen. Hierzu mehr.

 

Jahrgangsstufe Q1/Q2

 

Exkursion zum Baylab Wuppertal und Teilnahme am Schülerlabor Molekularbiologie

Unterstützt von wissenschaftlichen Fachleuten experimentieren die Schülerinnen und Schüler in modernen Laboren mit der DNA von verschiedenen Organismen. Hierzu gehören die DNA-Isolierung aus Zwiebeln und Bakterien, das Schneiden der DNA mit Restriktionsenzymen sowie der Nachweis der Restriktionsfragmente durch Gelelektrophorese und Erstellen von Absorptionsspektren von DNA und Proteinen. Hierzu mehr.

Außerunterrichtliche  MINT-Aktivitäten

 

Info Truck der Metall- und Elektroindustrie 

Seit 2015 kommt alle ein bis zwei Jahre der „InfoTruck der Metall- und Elektroindustrie“ zu uns an die Schule. „Zu uns“ heißt zwar, dass er aus Platzgründen auf dem Parkplatz der Alten Ratinger Landstraße steht, aber von unseren Schülern der Jahrgangsstufen 9 bis Q2 besucht wird. Hier werden Ausbildungsberufe im M+E- Bereich vorgestellt, aber auch über Bewerbungen und das Berufsleben im Allgemeinen erzählt. Ergänzt werden die Informationen durch praktische Arbeiten u.a. an einer CNC-Maschine, einer Aufzugsteuerung und einer pneumatischen Automatisierung. Hierzu mehr.
 

Umwelt- und Nachhaltigkeits-AG

Wenn du Lust hast, deine Welt ein wenig zu verändern, bist du herzlich eingeladen beim 1. Projekt der Umwelt AG in diesem Schuljahr mitzumachen! Schülerinnen und Schüler aller Jahrgangsstufen sind willkommen. Hierzu mehr.
 

Garten-AG

Die Garten-AG wurde im Schuljahr 17/18 gegründet. Bisher wurde ein Blumenbeet angelegt und bepflanzt, ein Insektenhotel gebaut, große Pflanztöpfe bemalt, Pflanzensamen in Anzuchtschalen auf der Fensterbank vorgezogen und ein eigenes Hochbeet aus Paletten gefertigt. Hierzu mehr.

 

Außerschulische  MINT-Aktivitäten

 

InterAG

  Die InterAG findet an der Junior Uni in Wuppertal statt und ist für Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 8 bis 10, die von zwei verschiedenen Schulen kommen. Bei vorgegebener Thematik können kleine Teams ihre ganze Kreativität spielen lassen, um ihr eigenes Projekt zu verwirklichen. Am Ende steht eine Präsentation, in der die Ergebnisse der Forschungstätigkeit einem kleinen Publikum gezeigt wird. Bisherige Themen waren: „Bau einer Wasserrakete“, „Forscherlabor“ und „Industrierobotik meets Rapid Prototyping. Wer weiß, zu welchem Thema im nächsten Halbjahr etwas Tolles entwickelt wird. Hierzu mehr.
 

Mathematik-Akademie

Jedes Jahr besuchen Mathe-Asse des Gymnasiums Wülfrath mit Herrn Dr. Wiele die Matheakademie. Hierzu mehr.
 

JuniorAkademie

Im Sommer 2019 haben erstmals zwei Schüler unserer Schule an der JuniorAkademie teilgenommen. Bei den Deutschen JuniorAkademien handelt es sich um ein Programm zur Förderung begabter Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 8 oder 9. Veranstalter ist das Ministerium für Schule und Weiterbildung. Großes Glück: Luca N. und Elias O. durften 2019 an dem Kurs „Astrophysik und Astronomie“ an der Juniorakademie in Königswinter teilnehmen. Hierzu mehr.